Was ist der Unterschied zwischen einer einfachen Rapid Prototyping-Maschine und einem 3D-Drucker?

3D-Drucker sind die einfache Version von Rapid Prototyping-Maschinen. Es ist weniger verloren und weniger fähig. 

Rapid Prototyping ist eine herkömmliche Methode, die seit Jahren in der Automobil- und Luftfahrtindustrie eingesetzt wird.
Im Allgemeinen sind 3D-Drucker kompakt und kleiner als RP-Maschinen. Sie sind ideal für den Einsatz in Büros. Sie verbrauchen weniger Energie und benötigen weniger Platz. Sie sind für die Wiedergabe von realen Objekten aus Nylon oder anderen Kunststoffen in geringem Umfang konzipiert. Das bedeutet auch, dass 3D-Drucker kleinere Teile herstellen. Rapid Prototyping-Maschinen haben auf einer Seite mindestens 10-Zoll-Kammern, ein 3D-Drucker hat auf einer Seite weniger als 8-Zoll. Ein 3D-Drucker kann jedoch alle Funktionen der Rapid-Prototyping-Maschine nutzen, z. B. das Überprüfen und Validieren des Designs, das Erstellen von Prototypen, das Teilen von Informationen aus der Ferne usw.

3D-Drucker sind weniger genau als Rapid Prototyping-Maschinen. Wegen ihrer Einfachheit sind die Materialauswahl ebenfalls begrenzt.

Rapid Prototyping, insbesondere die CNC-Bearbeitung, ist in der Fertigungsindustrie, insbesondere in der Automobil-, Luftfahrt- und Militärindustrie, weit verbreitet. Die CNC-Technologie hat sich sowohl in Hard- als auch in Software schnell entwickelt.


Copryright 2019 Handwerker-Technologie. - Erstellt von DIGOOD