Angelegenheiten, die beim Öffnen der Plastikform Aufmerksamkeit erfordern

Zuallererst, Angelegenheiten, die vorher bestätigt werden müssen

Welches Material wird zum Beispiel verwendet?

Welcher Lieferant lieferte die Materialien?

Verschiedene Lieferanten desselben Materials werden unterschiedlich schrumpfen. Was sind die Anforderungen an Trennlinien?

Inwieweit soll das Erscheinungsbild erreicht werden?

Willst du Ätzen?
Oder polieren?

Wenn Sie nachbearbeiten möchten, wie z. B. sprühen, Kunststoffformen öffnen, sind diese zu beachten.

Was ist beim Öffnen von Kunststoffformen zu beachten?

1. Der Schrumpfungskoeffizient jedes Materials ist unterschiedlich. Die Kunststoffform sollte eine angemessene Schrumpfrate haben.

2. Kunststoffformen sollten ausreichend steif sein, da sie sich sonst verformen und beim Einspannen der Formen eine "fliegende Kante" verursachen.

3. Wenn das Produkt beim Öffnen der Form ausgeworfen wird, kann die Auswerferstiftseite der Spritzgießmaschine eingestellt werden (einige Spritzgießmaschinen haben diese Funktion jedoch nicht).

4. Wählen Sie eine angemessene Entformungsmethode, wählen Sie eine angemessene Position und Menge der Auswurfstange, um sicherzustellen, dass das Produkt beim Auswurfvorgang nicht beschädigt wird.

5. Das Abkühlen in einer Kunststoffform (Wasserdurchgang) hängt von der Größe, Form, den plastischen Eigenschaften und der Haltezeit des Produkts ab.

6. Plastikform sollte angemessene Auspuffposition wählen und seine Quantität steuern. Andernfalls kommt es zu einem unbefriedigenden Einspritzen von Kunststoffen und einer "Materialknappheit" der Produkte.

7. Der Fixiermodus der Kunststoffform und der Spritzgussmaschine sollte angemessen, zuverlässig und fest sein, um Unfälle durch Versetzungen beim Schließen der Form zu vermeiden. Und leicht zu zerlegen.

8. Ohne Rückholfeder bewegt sich die Kunststoffform mit dem beweglichen Teil der Spritzgießmaschine mit. Dies ist die Stiftplatte der Form, die mit der Stiftstange der Maschine verbunden ist (allgemein als starker Stift bekannt).

9. Der Injektionskanal sollte so gewählt werden, dass das Material jeden Ort gleichmäßig erreichen kann (der Fließweg ist gleich), und es sollte genügend Speicher vorhanden sein, um sicherzustellen, dass der Kunststoff im Schrumpfprozess zugeführt wird.

10. Eine Nachbehandlung von Kunststoff-Matrizenmaterialien ist nicht erforderlich, da: Kunststoff weich ist, Härte und andere spezielle Anforderungen nicht erforderlich sind und der Wärmebehandlungsprozess zu einer Verformung der Matrize führen kann.

11. Das Rauhigkeitsniveau der Kunststoffform sollte "Spiegelniveau" erreichen, da sich das Produkt sonst nur schwer entformen lässt und das Produkt beim Auswerfen zu viel Kraft benötigt, um Schaden zu verursachen. Die Rauheit von Positionierstift, Spannfläche und anderen Teilen ist standardmäßig geregelt.

Copryright 2019 Handwerker-Technologie. - Erstellt von DIGOOD